Notruf: 0511 8604-0

Bezahlbaren Wohnraum schaffen

02. Mai. 2019

KSG baut dringend benötigte Wohnungen

Wohnraum ist knapp. Vor allem, wenn es um ­bezahlbare Wohnungen geht. Deshalb baut und plant die KSG an mittlerweile insgesamt zehn Standorten in Hannover und der Region neue Wohnungen, die zum großen Teil für Menschen mit kleinem und mittlerem Geldbeutel vorgesehen sind. So zum Beispiel in Seelze. Hier errichtet die KSG seit Anfang Mai ein Mehrfamilienhaus. Auf dem der KSG gehörenden Grundstück im Obentrautpark wird damit dringend in Seelze benötigter Wohnraum zu fairen Konditionen geschaffen. Insgesamt entstehen mit dem fünfgeschossigen Haus 31 Wohnungen. Genauer 23 2-Zimmerwohnungen mit je ca. 60 Quadratmeter Wohnfläche, drei davon rollstuhlgerecht sowie 8 4-Zimmer-Wohnungen in der Größe von je ca. 90 Quadratmeter. Die Wohnungen werden über einen Fahrstuhl bequem zu erreichen sein und über einen Laubengang erschlossen. Energetisch wird der Bau den gestiegenen Standards der Energieeinsparverordnung 2016 entsprechen. Doch nicht nur die zukünftigen Mieterinnen und Mieter werden von dem Neubau im Seelzer Obentrautpark profitieren. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der anderen ­zahlreichen KSG-Häuser im Quartier können sich durch ihn eine Verbesserung erwarten. Denn in das Erdgeschoss des neuen Mehrfamilienhauses wird das neue Kunden-Service-Center der KSG einziehen. Dies bedeutet eine deutliche Verbesserung. Denn im Gegensatz zur jetzigen Anlaufstelle für KSG-Kunden, die sich im Erdgeschoss des Hochhauses in der Beethovenstraße 1 befindet, wird das neue Kunden-Service-Center mit hellen, großzügig geschnittenen Räumen aufwarten. Das Mehrfamilienhaus im Seelzer Obentrautpark wird voraussichtlich bis Ende 2020 fertig gestellt.

Gut für die Region
Die KSG Hannover steht seit 70 Jahren für bezahlbaren Wohnraum in Hannover und der Region. Rund 8.000 Wohnungen in 20 Städten und Gemeinden gehören derzeit zu ihrem Bestand. Menschen aller Altersschichten und sozialen Gruppen finden bei der KSG ein zeitgemäßes und bezahlbares Zuhause. Damit das auch in Zukunft so bleibt, will die KSG wachsen. Zurzeit sind bereits rund 250 Wohnungen im gesamten Einzugsgebiet im Bau oder stehen kurz vor Baubeginn. Hinzu kommen die Planungen für ca. 300 Wohnungen in Hannover-Kronsrode und etwa 450 Wohnungen in Hannover-Badenstedt. In vielen Bereichen baut die KSG auf eigene Initiative hin öffentlich geförderte Wohnungen, die mit dem so genannten B-Schein angemietet werden können. Der Grund dafür liegt darin, dass der Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum nach Erkenntnissen der KSG hoch ist.

Zum Seitenanfang