Notruf: 0511 8604-0

KSG Kunden-Service-Center in Empelde

08. Mai. 2016

Im KSG Kunden-Service-Center Empelde u.a. für die Kunden da (v.l.n.r.): Andrea Baldauf, Malte Wendland, Jonas Uhrich und Georg Kirchner.

Anfang 2014 wollte die KSG im Rahmen einer großen Befragung von ihren Kunden u.a. wissen: Wie möchten Sie in Zukunft mit Ihrem Vermieter in Kontakt treten? Die große Überraschung damals: Die Mehrzahl der Kunden wünschte sich – entgegen dem allgemeinen Trend zu digitaler Kommunikation – auch weiterhin das persönliche Gespräch mit Kundenberatern in einer der Außenstellen. Grund für die KSG, diese einmal gründlich auf den Prüfstand zu stellen und nach unterschiedlichen Qualitätskriterien abzuklopfen. Das Ziel: Die Umsetzung der Kundenwünsche an eine qualifizierte Beratung vor Ort und die Berücksichtigung der Mitarbeiterbedürfnisse an eine optimale Arbeitsumgebung. „Auf der Grundlage unserer damaligen Kundenbefragung und Gesprächen mit unseren Kundenbetreuern haben wir einen umfangreichen Anforderungskatalog für unsere Außenstellen entwickelt“, sagt Siegfried Volker, Teamcoach der KSG. Darin enthalten waren auch Fragestellungen wie z. B. die nach separaten Besprechungsräumen, nach Barrierefreiheit oder nach einer angenehmen Wartesituation für die Kunden. Die praktische Umsetzung dieser Anforderungen erfolgte jetzt erstmalig mit dem Bau und der Eröffnung des neuen KSG Kunden-Service-Centers in Empelde.

Schon von außen ist klar: Hier ist etwas völlig Neues entstanden. Der freundliche Bungalow empfängt den Besucher schon von weitem mit seiner einladenden Fassade.

Innen erzeugen viel Holz und Glas eine warme Atmosphäre. Große Fensterflächen sorgen für Helligkeit. Betritt der Kunde das KSG Kunden-Service-Center, wird er am qualifizierten Empfang begrüßt. Hier können kleinere Anliegen, wie etwa das Abholen von Mietbescheinigungen oder das Nachfragen von Wohnungsangeboten, schnell erledigt werden. Für persönliche Gespräche mit den Kundenbetreuern stehen zwei separate Büros zur Verfügung. So bleibt bei jedem Kundengespräch die Privatsphäre gewahrt. Die separate Wartezone ermöglicht eine entspannte Überbrückung der Wartezeit, ohne dabei quasi zwischen den Stühlen zu sitzen. Da­rüber hinaus haben die Hauswarte ein eigenes Büro bezogen. „Mit dem großzügigen Grundriss, der hellen und freundlichen Atmosphäre, der Barrierefreiheit sowie der Integration von Sozialräumen und einem optimalen Sanitärbereich haben wir nicht nur den Wünschen unserer Kunden an ein zeitgemäßes KSG Kunden-Service-Center entsprochen, sondern auch eine ideale Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter geschaffen. Vom neuen Kunden-Service-Center profitieren also alle“, so Siegfried Volker. Übrigens: Auch in den anderen KSG-Bereichen wie Seelze, Langenhagen und Springe wird das Konzept entweder genauso oder in ähnlicher Form umgesetzt.

Adresse, Öffnungszeiten und Ansprechpartner

Zum Seitenanfang